iMSCP weicht froxlor

Leider musste es so kommen. Da sich iMSCP in einem großangelegten und vollständigem Rewrite befindet, kam natürlich der Zeitplan komplett durcheinander. Da ich aber nicht bis mindestens Jahresende auf einer nicht mehr gewarteten alpha fahren kann und will, habe ich mich entschieden, bis mindestens zum Erscheinen einer Stable auf den Einsatz von iMSCP zu verzichten. Dann wird man sehen, wie sich die Systeme im Vergleich schlagen.

Dieser Schritt ist mir nicht leichtgefallen und hat einiges an Überwindung gekostet. Zudem war das Ganze auch recht arbeitsintensiv. Es musste aber sein, wenn sich meine Aktivitäten in diese Richtung verstärken, dann möchte ich nicht mit heruntergelassener Hose (kein einsatzfähiges Produkt, was ich nicht selbst einsetze) erwischt werden.

Etwas positives hat die Geschichte aber. Man blickt mal über den Tellerrand und muss feststellen, dass froxlor echt schön geworden ist. Da ich mir SysCP bewusst gefühlte Ewigkeiten nicht mehr angeschaut habe, Hut ab. fix, alle Kernfunktionalitäten funktionieren, am Rest und an der Verbesserung des Produkts im Ganzen wird aktiv gearbeitet. So was muss man erst einmal auf die Beine stellen. Schick und schnell ist es zudem – Herz, was will man mehr. Sogar die Einbindung von MoinMoin und ChiliProject (Redmine) war problemlos möglich.

Leave a Reply