wiki.g-com.eu online

Mein neues Wiki ist online: http://wiki.g-com.eu.War überhaupt erst mal eine schwere Geburt, sich zwischen den verschiedensten Wiki-Systemen zu entscheiden, alle waren irgendwie brauchbar und alle hatten mehr oder weniger große Macken, die einen Einsatz dann doch verhinderten.

In der Auswahle waren und wurden angetestet: Die verschiedensten Variationen von TikiWiki, DokuWiki, MoinMoin und als üblicher Verdächtiger MediaWiki. Im Endeffekt hat MediaWiki in der Wikipedia-Ausführung das Rennen gemacht. Die Entscheidung ist mir echt schwer gefallen, eigentlich lagen DokuWiki und MoinMoin klar vorn.

Die Entscheidung für MediaWiki fiel aus den folgenden Gründen:

  • Ich habe es geschafft, MediaWiki auf einem Atom 510 in einer XEN-Maschine zu halbwegs akzeptabler Geschwindigkeit zu bewegen.
  • DokuWiki und MoinMoin waren zwar deutlich schneller, beide bedürfen aber wesentlich mehr Beschäftigung mit dem Thema Wikieinrichtung an sich.
  • DokuWiki und MoinMoin sind von der Wikisysntax leider nicht voll kompatibel mit MediaWiki. Das ist insofern saudumm, da die meisten Wikis, an denen ich mich aktiv beteilige, MediaWiki benutzen. Ich hab aber keinen Bock auf Frickelei. Wenn ein Artikel fertig ist, kommt der 1:1 ins Zielwiki.
  • Design spielte eine wesentliche Rolle, Ich mag einfach den Standard-Auftritt von DokuWiki nicht ganz so gern. Ich habe aber auch nicht die Zeit und das Wissen, ein eigenes Template zusammen zu stricken. Bei MoinMoin sieht das besser aus, gefällt mir eigentlich sehr gut, wenn auch meist ein wenig altbacken.
  • Ich bin zu blöd für MoinMoin. Bis ich das so in meine Planungen hätte einbinden können, wie ich dass wollte, hätte ich noch eine ganze Menge python lernen müssen. Da kommt dann wieder der Zeitfaktor ins Spiel.
  • Die Dokumentation von MediaWiki ist, wenn auch nicht mustergültig, doch soweit vorhanden, dass man damit mehr (meist weniger) schmerzfrei arbeiten kann. Für mich ein sehr großer Pluspunkt.
  • MediaWiki war selbst ohne Extensions schon in soweit klar zum Start, dass man, ohne sich die Finger zu brechen, selbst den Einsatz von MediaWiki schon in dem selben dokumentieren konnte. Das Angebot an Extension erschlägt einen fast, man hat große Probleme sich nicht zu verzetteln.

Alles was in Richtung Tiki ging, war vom Funktionsumfang zu groß, ich brauchte nur ein Wiki. Einen Blog habe ich schon. Eine Webseite nenne ich auch mein Eigen. So was brauche ich nicht mehrmals. Auf jeden Fall bin ich jetzt erstmal froh, dass das teil läuft und hält. Die Wartung ist auch einfach, dass Ding ist jetzt schon drei Mal ohne Verluste umgezogen.

Leave a Reply