LiDE 200 – und es bewegt sich doch

Scanner, fast neu, wegen Linux zu verkaufen – das war einmal. Ich gebe zu, ich hab's versucht. Nachdem mir im Second-Shop dafür maximal 25€ geboten wurden, war ich mir mit dem Händler recht schnell einig. Ich behalte das Gerät. Bei 25€ kann ich im Ernstfall auch direkte Rache unter Zuhilfenahme  eines Vorschlaghammers nehmen. 

Die Zeiten haben sich aber glücklicherweise geändert. Es scannt sich ganz gut mit dem LiDE 200 unter Linux, aktuelle Sane-Backends aus dem Git machen es möglich. Momentan sehen zwar alle Scans noch ein wenig Lila aus, aber das passt ganz Continue reading “LiDE 200 – und es bewegt sich doch”

ATI-Bug Teil 3 (Xorg-server-no-backclear)

Der Mensch wächst bekanntlich mit seinen Aufgaben. Weil dem wirklich so ist und der Fehler mich wirklich nervt, habe ich mich ein wenig auf die Suche gemacht. Es ist schön, Probleme mit anderen zu teilen. Es ist noch schöner, eine Lösung zu finden. Die war erst einmal lange Zeit nicht in Sicht. Ich fand zwar ppa's für Karmic, aber nicht für Lucid.

Continue reading “ATI-Bug Teil 3 (Xorg-server-no-backclear)”

ATI Bug, die nächste… (xorg-server-no-backclear)

ATI-Bug: Der Xorg-server-no-backclear Fehler, der mich momentan am meisten an Linux stört.

Ubuntu geht mit Lucid Lynx in die nächste Runde … Der ATI-Bug kommt mit. Mir ist natürlich bewußt, dass ATI.Karten nicht nur einen Bug haben, aber dieser ist mir so ans Herz gewachsen, dass er den Namen ATI-Bug erhalten hat. In meinem ersten Artikel zum Bug habe ich ja schon geäussert, was ich von der Problematik halte: Nichts! Ich finde es beschämend, wenn ein Fehler über Jahre konserviert und gepflegt wird. Es ist absolute Scheisse, wenn man sich immer wieder mit den selben Fehlern beschäftigen muss. Continue reading “ATI Bug, die nächste… (xorg-server-no-backclear)”

Scanner, fast neu, wegen Linux zu verkaufen

Wie verschafft man einem eigentlich gesunden Menschen einen Grund für eine Auszeit in einer Therapie? Richtig, man drückt ihm eine Linux-CD in die Hand und stellt ihm aktuellste Hardware hin. Jeder, der sich schon einmal auf diese Art und Weise Linux genährt hat, wird die Richtigkeit meiner Aussage bestätigen. Falls der arme Kerl sich aber geistig so stabil zeigt, dass nach spätestens 2 Monaten der Alkohol- und/oder Drogenkonsum nicht sprunghaft gestiegen ist oder sich sonstige Auffälligkeiten zeigen, muss man zu strafverschärfenden Maßnahmen gereifen. Der preiswerte, unter Windows zu meinen Favoriten gehörende Canon LiDE 200 gehört zu solchen Maßnahmen. Continue reading “Scanner, fast neu, wegen Linux zu verkaufen”