Windows 8: Metro UI abstellen

Es ist geschehen, Windows 8 wurde als pre-beta der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Installation in einer Virtualbox lief problemlos unter debian, die Welt ist in Ordnung. Bis auf eine Kleinigkeit: Die Metro UI.

Was auf einem Tablet bestimmt Klasse ist, macht auf einem 28″ Schirm in der Auflösung 1920×1200 wirklich keinen Spass. Einen einfachen Schalter, diesen Spuk zu beenden sucht man vergebens: Es gibt keinen. Im Internet kursieren einige Anleitungen, die die Umbenennung oder Löschung einer bestimmten Datei anregen. Das kann und soll es wirklich nicht sein.

In den “Stunden der Not” hilft manchmal eine kurze Recherche im Internet und die Lösung ist gefunden: http://blog.tim-bormann.de/windows-8-klassiches-startmenu-aktivieren.html . Das Leben kann so einfach sein: Einfach den regedit bemühen und den Eintrag RPEnabled setzen:

HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersion
ExplorerRPEnabled "1″ -> "0″

Danach ist Metro UI Geschichte.

Nachtrag

Das geht leider nur mit der Developer-Preview. Mit der Customer-Preview hat man mehrere Chancen: Sich einfach an Metro-UI gewöhnen oder die recht untauglichen Apps, die es teilweise schon für Vista und jetzt neu für Windows 8 gibt, zu nutzen. Oder ganz einfach abzuwarten, ob sich bis zur Final noch was tut.

Leave a Reply